Tannenbaum2014

Immer wieder schön – das Lichterspiel des Lagerfeuers.

So war es eigentlich nicht gedacht! Nachdem in den letzten Jahren beim Tannenbaumbrennen immer tolles Winterwetter herrschte, kam es in diesem Jahr nur feucht und stürmisch vom Himmel. Trotzdem trafen sich die Tannenbaumverbrenner auf dem Gildegrundstück und fieberten dem Entzünden des Tannenbaum-Scheiterhaufens entgegen. Bei herein brechender Dunkelheit legten dann unsere „Feuerwerker“ Hand an den riesigen Berg aus ausgedienten „Hallelujastauden“ und im Nu knallte und prasselte es nur so. Ein meterhoher Flammenkegel kündigte schon aus der Ferne von dem Ereignis. Wer noch nie erlebt hat, wie schnell sich ein ausgetrockneter Weihnachtsbaum entzündet und verbrennt, konnte hier ein Eindruck volles Schauspiel erleben. Schnell fanden sich auch wieder Helfer, die für reichlich brennbaren Nachschub sorgten. Die Wärme des Feuers, ein herzhafter Imbiss, sowie reichlich kalte und heiße Getränke, sorgten dafür, dass sich trotz des Wetters rundherum Wohlbefinden einstellte. Lebhafte Gespräche, insbesondere über den kommenden Königsball, sowie viele Anekdoten, sorgten für eine ausgelassene Stimmung. Herzlich Dank an die Ausrichter, die Helfer und die Küche für diesen stimmungsvollen Abend.

Suchen und Finden
Besucher
  • 111336Besucher gesamt:
  • 39Besucher heute: