Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung (JHV) am 12.03.2012 fanden sich 48 Gildebrüder um 20:00 Uhr im Gildeheim ein, um den Ausführungen und Rechenschaftsberichten der einzelnen Vorstandsmitglieder zu folgen. Zu Beginn der Veranstaltung stellte der 1. Ältermann Detlef Kuhnke die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest. Der 1. Ältermann beantragte die Tagesordnung um die Tagesordnungspunkte 8.5 „Wahl des Ehrenrates“ und 8.6 „Wahl eines Revisors“ zu erweitern. Die Erweiterung der TOP’e wurde einstimmig angenommen. Beim Resümieren über das vergangene Gildejahr hob der 1. Ältermann besonders die hervorragende Arbeit unseres Viermann-Grundstück Stephan Utke hervor, welcher 32 Arbeitsdienste mit ca. 800 Arbeitsstunden organisierte und leitete. Dazu merkte Stephan Utke später in seinem Bericht an, dass die hohe Arbeitsleistung der Gildebrüder hervorragend war und er bedankte sich herzlichst bei den Spendern der einzelnen vorzüglichen Speisen bei den Arbeitsdiensten.

Der Oberschützenmeister Heinz Kost hob in seinem Rechenschaftsbericht besonders die Leistungen der Sportschützen hervor, welche bei Kreis- und Landesmeisterschaften hervorragende Ergebnisse erzielten. So war die Gilde der erfolgreichste Schützenverein bei den Kreismeisterschaften. Der Viermann Stutzenclub Walter Lohse berichtete den Anwesenden, dass im letzten Jahr 44 Stutzenclubabende stattfanden, bei denen durchschnittlich 37 Gildebrüder anwesen waren.  Unser Schatzmeister Andreas Kabatnik konnte über eine solide Kassenlage berichten, da zum Jahresabschluss wieder ein Überschuss zu verzeichnen war. Für den Bau der Waffenkammer musste noch kein Kredit in Anspruch genommen werden, da von der Stadt Bad Segeberg und dem Kreissportverband schon ein großer Teil der Zuschüsse überwiesen wurde. Anschließend berichtete unser König Hartmut Gottschlich kurz über die Neugründung der Böllersparte. Die „Original Segeberger Böllerschützen von 2012“ haben bereits jetzt schon 14 Mitglieder und wollen zum diesjährigen „Großen Vogelschießen“ Anfang Juni die Feierlichkeiten aktiv begleiten. Es folgte der Bericht der Rechnungsprüfer, welche anschließend die Entlastung des Schatzmeisters und des Vorstandes beantragten. Die Entlastung erfolgte einstimmig. Auch wurden die Posten des 2. Ältermann, des Viermann-Grundstück, des Schatzmeisters und des Viermann-Jugend für weitere drei Jahre durch Wahl der bisherigen Amtsinhabern bestätigt. Der Ehrenrat wurde auch einstimmig im Amt bestätigt. Ihm gehören weiterhin Dr. Hartmut Frank, Wolfgang Christensen und Günter Raabe an. Der Gildebruder Jörg David wurde einstimmig zum Revisor gewählt. Es folgten Ehrungen verdienter Gildebrüder (Details folgen). Unser Viermann Organisation informierte die Anwesenden über den Stand der Planungen für die Fahrt nach München, welche im Mai 2012 stattfindet. Unter dem TOP „Verschiedenes“ meldete sich auch unser Gildebruder Wolfgang Christensen zu Wort und bedankte sich bei Detlef Kuhnke für die wunderbare Terassenplane. Am Applaus war zu messen, dass dies im Namen aller Gildebrüder geschah. Abschließend bedankte sich der 1. Ältermann bei allen anwesenden Gildebrüdern für deren Teilnahme an dieser Jahreshauptversammlung und schloss die Veranstaltung.

Suchen und Finden
Besucher
  • 111336Besucher gesamt:
  • 39Besucher heute: