Die Gilde festlich geschückt

Die Gilde festlich geschückt

Vorweihnachtszeit bedeutet in der Gilde, dass die Weihnachtsfeier für die Gildebrüder und ihre weiblichen Begleitungen ansteht. Nach gutem Brauch und alter Sitte schmückte unsere Majestät Sönke Pahl den Weihnachtsbaum im Clubraum, wobei er tatkräftige Hilfe von seiner lieben Ehefrau Sabine erhielt. Nicht der „fachkundigen“ Kommentare enthalten konnten sich die ebenfalls anwesenden Mitglieder, die ihren König bei den weiteren Vorbereitungen unterstützten. Die eintreffenden Gäste nahmen gerne den Eindruck des festlich geschmückten Raumes und der liebevoll gedeckten Tische in sich auf. Pünktlich um 19.30 Uhr eröffneten  unser 1.Ältermann Detlef Kuhnke und unsere Majestät mit kurzen Ansprachen das Abendprogramm, welches mit dem traditionellen Grünkohlessen begann. Das es wieder überaus schmackhaft war, zeigte sich daran, dass die Gespräche verstummten und sich alle um ihre wohl gefüllten Teller kümmerten. Unsere Majestät ließ es sich nehmen zum Abschluss einen kleinen „Verdauer“  zu kredenzen.

Dann folgte eine Überraschung: Unser König hatte den aus dem Rundfunk bekannten Erzähler Matthias Stührwoldt eingeladen, der auf Plattdeutsch und sehr humorvoll über seine Kindheit und seinem Leben auf dem heimischen Bauernhof erzählt.

König Sönke und Matthias Stührwoldt

König Sönke und Matthias Stührwoldt

Lautes Gelächter gab es über seine Schilderung von“Großvadders Ünnerbüx“ und den „Buffeterlebnissen“  seines Vaters während eines Kuraufenthaltes. Nach einer kurzen Pause zogen sich einige Gildebrüder zurück, um mit gefüllten Feuerzangen-Bowletöpfen wieder zu erscheinen. In dem abgedunkelten Raum leuchteten dann die mit hochprozentigem Rum getränkten Zuckerhüte, die  der Feuerzangenbowle den letzten Pfiff gaben. Gerne widmeten sich die Anwesenden diesem Getränk, welches sonst kaum noch irgendwo kredenzt wird. Angeregte Gespräche untermalten den launigen Abend und bei bester Stimmung vergingen die Stunden wie im Fluge. Die Gilde sagt Dank an: unser Königspaar (für die Vorbereitung und Ausrichtung dieses schönen Abends), den Gildebrüdern und ihren Damen (die unsere Majestät bei den Vorbereitungen unterstützt haben), unserer Wirtin (für das vortreffliche Essen und weihnachtliche Deko) und den Servicekräften (für die aufmerksame Bedienung).

Suchen und Finden
Besucher
  • 111335Besucher gesamt:
  • 38Besucher heute: