Vatertag:  Der Tag an dem unser König, Sönke Pahl, mit seinem Gefolge (Gildebrüder) durch sein Land zieht. Bereits um 7.30 Uhr trafen sich einige Vorstandsmitglieder mit Ihren Damen im Gildehaus um die Marschverpflegung zu fertigen und Kaffee zu kochen. Mit Routine wurden die Brötchen geschnitten, Butter k-DSCI0452aufgetragen, mit Leckereien belegt und liebevoll verziert. So vorbereitet ging es zum Treffen vor dem Kreishaus, wo bereits die wanderlustigen Gildebrüder warteten. Alle wurden mit einem Bembel am Band ausgestattet, damit sie für die Zwischenstopps gerüstet waren. Pünktlich um 9 Uhr setzte sich, von unserer Majestät angeführt, der Zug in Bewegung. Über den Marktplatz führte der Gang zum Rathaus, von dort weiter in Richtung Kalkberg, um dann am NOCTALIS einzutreffen. Hier wartete eine Überraschung auf die Teilnehmer. Die sachkundig und interessante Führung durch das Fledermauszentrum kam sehr gut an. Nachdem der Wissensdurst gestillt war warteten unsere Damen vor dem k-DSCI0483Haus mit dem Imbiss und Getränken auf uns. So gestärkt machten wir uns wieder auf den Weg und gelangten über die Lübecker Straße, den Winklersgang, der Seepromenade, der Bismarckallee, der Moltkestraße und dem Kühneweg zu unserem Gildeheim. Kleine „Versorgungsstopps“ hielten uns auf dieser Strecke bei Laune. Im Gildeheim angekommen wurden wir von unseren Damen erwartet. Nach einer kurzen Ansprache von Sönke, der sichtlich erfreut war über die rege Teilnahme und den guten Ablauf der Veranstaltung, wurde das Essen gereicht. Es gab einen sehr leckeren Krustenbraten mit diversen Beilagen.
k-DSCI0458An dieser Stelle sagen wir Dank an unsere Majestät (und natürlich seine Königin Sabine) für die Organisation und Durchführung dieses Tages, Dank an die Damen der Gilde, für die vortreffliche Verpflegung auf unserem Marsch und Dank an unsere Gildewirtin und ihr Team für die nette Bewirtung .

Besonderheit: In Anbetracht des herrlichen Wetters bezeichnete Sönke sich als „Sonnenkönig“.

Die Gildebrüder Harloff und Abel besuchten an diesem Vormittag die Segeberger Bürgerschützen in Traventhal, die an diesem Tag ihr Vogelschießen veranstalteten. Sie berichteten von der dortigen, sehr gelungenen Veranstaltung.

Suchen und Finden
Besucher
  • 111336Besucher gesamt:
  • 39Besucher heute: