Berichte des Bereiches „Segeberger Böllerschützen“

 

Die Original Segeberger Böllerschützen beim Oktoberfest 2016

Die Original Segeberger Böllerschützen beim Oktoberfest 2016

Das gehört mittlerweile untrennbar zusammen. Bereits zum 5.ten mal waren unsere Böllerschützen der Einladung der Geschäftsleitung der Firma „Möbel Kraft“ gefolgt, um die Eröffnung des dortigen Oktoberfestes entsprechend zu begleiteten. Der Ablauf gestaltete sich so wie in den vergangenen Jahren. Die   12  Schützen. einschließlich unserer Majestät Alexander Richter, nahmen, im Schützenrock und geschultertem Böller, im Festzelt vor der Bühne Aufstellung, wo sie von den Zeltbesuchern gut gesehen werden konnten. Nach den Eröffnungsreden, den Grußworten sowie dem Fassanstich durch die „Offziellen“ kam das Kommando an die Schützen zum Ausmarsch auf den Vorplatz, um durch das Böllern den Gästen auf dem Festgelände und dem Umland kund zu tun, dass das Oktoberfest eröffnet ist. In langer Reihe und verfolgt von zahllosen Augenpaaren, folgte der Gang durch die Reihen, unterstützt durch das allseits bekannte Lied von der Schützenliesel. Wie gehabt, wurde vor dem Festzelt im Halbkreis Aufstellung genommen und unter dem stimmgewaltigen Kommando vom. Kommandoführer  Sönke Pahl, der säbelschwingend  den Ablauf bestimmte,   erfolgte das mittlerweile schon routinierte Abfeuern der 4 Böllersalven. So mancher „Zuhörer“ war mehr als erstaunt, was für einen Lärmpegel die Geräte erzeugen können.

dsci0902Nach der gelungenen Vorstellung folgten die Böllerschützen wieder gerne der Einladung des gastfreundlichen Hauses zu einem gemütlichen Beisammensein bei Speis und Trank. Was gemütlich begann wurde sehr schnell fröhlich. Erfahrung im Feiern haben unsere Böllerschützen ja, haben sie doch schon bei den diversen Treffen mit den „Original Truderinger Böllerschützen“ (München), unseren bajuwarischen Freunden, die Geselligkeit geprobt.

Die Böllerschützen bedanken sich herzlich bei der Firma Möbel Kraft für die Einladung und die vortreffliche zünftige Beköstigung. Es war uns eine Ehre und große Freude diesem Ereignis wieder beiwohnen zu dürfen. Wir wünschen dem Oktoberfest einen erfolgreichen und friedlichen Verlauf.

 

Oktoberfest Möbel-Kraft 2015

Oktoberfest Möbel-Kraft 2015

Bereits zum 4’ten mal wurden unsere Böllerschützen von der Geschäftsleitung des Möbelhauses „Möbel Kraft“ gebeten, das hier schon traditionelle Oktoberfest mit ihren Böllern zu eröffnen. Mit einer starken Gruppe (13 Gildebrüder), zu der auch unser Schützenkönig und Böllermitglied Sönke Pahl gehört, traten wir pünktlich bei herrlich frühherbstlichem Wetter an.

Der Ablauf glich dann in etwa dem des Vorjahres mit dem Einmarsch ins Festzelt, wo die Eröffnungsreden und Grußworte, sowie der Fassanstich durch die „Offiziellen“ erfolgte. Danach hieß es für unsere Böllerschützen AUSMARSCH. Zum Klang der „lustigen Holzhackerbuam“ ging es unter dem Beifall der Festzeltbesucher festen Schrittes und in Formation vor das Zelt, wo in gebührendem Abstand zu den „Zuhörern“ Aufstellung genommen wurde. Unter dem säbelschwingenden Kommandoführer (SönkePahl) wurde dann das gesamte Programm durchgezogen. Selten hat es so gut geklappt, da nicht eine einzige Fehlzündung die Vorstellung trübte. Nicht nur die Zuschauer und Zuhörer waren begeistert, auch die Böllerschützen waren von ihrer Leistung sehr angetan.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Zu seiner ersten großen Vertretung der Stadtvogelschützengilde bei einem befreundeten Verein wurde unserer König Sönke Pahl mit lautstarker Unterstützung durch die Original Segeberger Böllerschützen in Hasenmoor herzlich willkommen geheißen, und die Böllerschützen ließen es richtig krachen …

Böllern für Dieter Abel

Böllern für Dieter Abel

Unser Gildebruder Dieter Abel hängt nach 31 Jahren seine Tätigkeit für und in der Sparkasse an der Trave in Bad Segeberg an den Nagel und genießt nun den wohlverdienten Ruhestand. Zu seinem letzten Arbeitstag (30.09.2014) hatte Dieter Abel die Kunden, welche er begleiten und beraten durfte, geladen mit ihm einen Abschiedsumtrunk in „seiner“ Sparkasse einzunehmen. Was er nicht wusste war, dass eine Abordnung von Gildebrüdern, welche auch aktive Böllerschützen sind, gekommen waren, um ihn lautstark in den Ruhestand zu verabschieden. Um 13:00 Uhr wurde in drei Durchgängen geböllert. Darüber hatte sich Dieter sichtlich gefreut und bedankte sich mit einem erfrischendem Kaltgetränk bei seinen Gildebrüdern/Böllerschützen, welche mit Ihrer Leistung sehr zufrieden waren. Für deine Aufgaben, Pläne und Vorhaben (auch in der Gilde), lieber Dieter, wünscht dir die Gilde alles erdenklich Gute.

Suchen und Finden
Besucher
  • 111075Besucher gesamt:
  • 24Besucher heute: