Berichte des Bereiches „Arbeitsdienste“

Jörg_Maschine

Schwere Gerätschaft war nötig für die Demontage des Kugelfanges.

… sagten sich 20 Gildebrüder und folgten damit dem Aufruf unseres Viermannes Grundstück, Stephan Utke. Nach der langen Winterpause standen viele Arbeiten an, die dringend erledigt werden mussten. Dank der guten Vorausplanung konnte der Arbeitsdienst pünktlich um 9 Uhr beginnen. Unter dem Einsatz von schwerem Gerät wurde der Knick am Einfahrtsbereich von den teilweise daumendicken Brombeerranken befreit. Weitere Reparaturarbeiten erfolgten auf und an den Schießständen. Hier hatte der rege Schießbetrieb seine Spuren hinterlassen. Schwindelfrei mussten einige Gildebrüder sein, die den Kugelfang vom Mast holten, der beim Vogelschießen den stolzen Vogel trägt. Dann waren da noch die Gildebrüder, die keine feste Arbeit zugewiesen bekommen brauchten, weil sie aufgrund ihrer Erfahrung wussten, was zu tun ist. Mit Besen, Laubbläser, Haken, Schaufeln und sonstigen Geräten bewaffnet befreiten sie unser Grundstück von den unansehlichen Resten des Winters. So war jeder Arbeitswillige im Rahmen seiner Möglichkeiten beschäftigt.

Diesen Beitrag weiterlesen »

ArbeitsdienstWie üblich rief unser Viermann-Grundstück und amtierender König Stephan (Bobbo) Utke zum Arbeitsdienst vor dem Vogelschießen. Bereits am Abend vorher konnte man Walter Lohse und Fabian Kuhnke das Glasdach reinigen sehen und unser 1. Ältermann Detlef Kuhnke drehte über Stunden fröhlich seine Runden … auf dem Aufsitzrasenmäher. Bei herrlichem Sommerwetter ließen es sich viele Gildebrüder nicht nehmen kräftig Hand anzulegen, um das Gildegrundstück und das Gebäude in einen wahrlich königlichen Zustand zu bringen. Dirigiert wurden sie hierbei leider nicht von unserem König und Viermann-Grundstück Stephan Utke, welcher aus gesundheitlichen Gründen nicht anwesend sein konnte. Die leitende Aufsicht übernahm kurzfristig unser Gildebruder Walter Lohse, der alles fest im Blick und Griff hatte.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Ein Jahr geht so schnell vorüber, und so zeichnet sich schon jetzt ab, dass die Schonzeit für unseren „Königsvogel“ und somit auch das Königsjahr unseres Königs „Bobbo“ Stephan Utke bald enden wird. Erste sichtbare Zeichen dafür sind die nachhaltigen Arbeiten auf dem Gildegrundstück, die zum Teil schon der Vorbereitung auf das „Große Vogelschießen“ dienen. Kraftvoll oder auch mit Feingefühl, mit grobem Werkzeug, aber auch mit Fingerspitzengefühl machten sich die Gildebrüder beim Arbeitsdient am 4.Mai daran die Spuren des Winters zu beseitigen. Mit dem nötigen Ernst, aber auch mit Humor, ging es an die verschiedenen Gewerke um dann, nach getaner Arbeit, den Tag bei einem gemeinsamen rustikalen Mittagsessen zu beenden. „Bobbo“ … der Nistplatz für unseren Königsvogel ist vorbereitet. Er kann kommen. Genieße Deine letzten Tage als König dieser ehrwürdigen Gilde.

Arbeitsdienst 23.03.2013

Arbeitsdienst 23.03.2013

Zu unserem 1. Arbeitsdienst am 23.3.2013 hatte unser Viermann Grundstück (und König) „Bobbo“ Utke schon vor Wochen aufgerufen. Leider machte ihm jetzt das Wetter einen dicken Strich durch die von ihm so sogrfältig vorgeplanten Arbeiten. Eine zentimeterdicke Schneedecke hatte das Gildegrundstück überzogen. Somit fielen sämtliche Arbeiten auf dem Grundstück aus. Doch unser „Bobbo“ ist findig und so hatte er rechtzeitig viele Eimer mit Farbe und eine große Auswahl an Pinseln besorgt. So konnte jeder ein Arbeitsgerät, das seinen Fähigkeiten und Neigungen entspach, finden. Die Einen bevorzugte den breiten Quast für die großen Flächen, Andere hingegen gaben sich mit viel Mühe und Liebe (und mit kleineren Pinseln) den Feinarbeiten an Ecken und Kanten hin.
Nach einigen Stunden erstrahlten die Schießstände im neuen Glanz. Nicht unerwähnt soll hierbei bleiben, dass auch kleinere Reparaturen an und auf den Schießständen, sowie am Mobiliar vorgenommen wurden. Mit sich, seinen Gildebrüdern und der getanen Arbeit zufrieden, lud unser Viermann dann wieder zu einem schmackhaften Mittagessen ein. Es gabe einen herzhaften Eintopf mit Würstchen, welchen unser Gildebruder Andre Hoffmann spendierte. Herzlichen Dank dafür.

Was haben sich die Zeiten geändert! Früher mussten Regenten Frondienste einfordern – aber heute: Unser König geht mit gutem Beispiel voran! König und Viermann Grundstück, Bobbo Utke, rief zum Arbeitsdienst und viele Gildebrüder kamen freiwillig um anstehende Arbeiten zu erledigen. Alle die Lust hatten etwas für ihre Gilde zu tun, die die Zeit aufbringen konnten und die der Meinung waren, dass man auch dann mithelfen kann, selbst wenn man in der Vergangenheit schon viel für die Gilde geleistet hat, erschienen bei strahlendem Sonnenschein. Es gab viel zu tun, denn das große Grundstück und das Schützenhaus wollen gepflegt sein. Mit vollem Einsatz und teilweise unter Einsatz von Großgerät wurde an der neuen Waffenkammer gearbeitet, Reparaturen am Pistolenstand durchgeführt, die Außenanlagen gepflegt, Arbeiten auf dem Dach erledigt, die Zufahrt und der Parkplatz geebnet und noch vieles mehr abgearbeitet.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Suchen und Finden
Besucher
  • 111075Besucher gesamt:
  • 24Besucher heute: