kraft_boellern

Böllern zum Kraft-Oktoberfest 2014

Ende September = Oktoberfestbeginn. Schon zum 3. Mal wurden die Segeberger Böllerschützen von der Firmenleitung der Firma Möbel Kraft eingeladen, den Beginn des Oktoberfestes mit Ihren Böllern zu begleiten. Rechtzeitig, wie immer, und bei herrlichem Sommerwetter, fanden sich 10 Gildebrüder ein, packten ihre Geräte aus, besprachen die letzeten Einzelheiten und die Aufstellung. Kurz vor dem offiziellen Beginn (Fassanstich) nahmen sie dann im Festzelt (vor der Bühne) Aufstellung, wobei genau darauf geachtet wurde, dass die Ausrichtung nach aufsteigender Körpergröße erfolgte. Unserem König, Jörg David, gebührte natürlich der Platz in der Mitte der stolzen Reihe. Mit festem Blick auf die fast 2.000 Festgäste konnten sie dann leider nicht das Geschehen hinter sich verfolgen, wo nach den herzlichen Grußworten der Veranstalter, unter Mithilfe unseres neuen Landrates, Herr Jan-Peter Schröder, mit wenigen Schlägen der Zapfhahn in das Fass getrieben wurde. Nach dieser erfolgreichen Handlung wurde als weiterer Höhepunkt das Böllern angekündigt. In strammer Marschordnung und zu den Klängen des „Schützenlieselliedes“ marschierten die Gildebrüder vor das Festzeld wo sie Aufstellung nahmen. Unter den aufmerksamen Augen der zahlreichen Zuschauer führte unser Kommandofüher(Böllerschützen), Andre Hoffmann, seine Kameraden durch das Programm. Unter viel Beifall (und sicherlich bei Einigen mit tauben Ohren) wurde dieser Programmpunkt dann beendet. Anschließend folgte der Einmarsch in das Zeit zum Feiern.
Anmerkung: Leider entpuppten sich einge wenige BÖLLER mehr als ein zartes PFFFFT – was der Stimmung aber keinen Abbruch tat. Und Hartmut — sei beruhigt, die Risse im Asphalt waren schon da, bevor Du Deinen Standböller gezündet hast.

Suchen und Finden
Besucher
  • 111336Besucher gesamt:
  • 39Besucher heute: