Abbruch Schornstein

Abbruch Schornstein

Nach der langen Winterpause war es wieder an der Zeit, einen umfangreichen Arbeitsdienst am Gildeheim und auf dem Gildegrundstück durchzuführen. Viermann Stephan (Bobbo) Utke freute sich über die große Zahl der rechtzeitig erschienen Gildebrüder, die sogleich Arbeiten zugewiesen bekamen. Die aufwändigste Arbeit war der Abbau des alten Schornsteines, da dieser nicht mehr benötigt wird. Mit Großgerät (Jörg David mit dem Radlader), Sachverstand und Fingerfertigkeit (unsere Majestät Sönke Pahl, Christian Hartigs mit Sohn Paul und Jens Bunge) ging diese Arbeit zügig über die Bühne. Noch vor dem am späten Nachmittag einsetzenden Regen konnte das Dach mit den bereitliegenden Platten wieder geschlossen werden.

Die Arbeit ist getan

Die Arbeit ist getan

Nicht minder fleißig waren die Helfer bei der Reparatur des Vogelmastes, den Arbeiten mit Pinsel und Farbe, der Motorsense, dem Abbau der Fahnenmasten und den Gartengeräten. Traditionell gab es zum Abschluss wieder ein gemeinsames Essen, welches der Königsschütze Friedrich (Fiete) W. Cochanski den fleißigen Helfern spendierte. Gildebruder Stefan Kastens steuerte hierzu die (alkoholfreien) Getränke bei. Zufrieden zeigte sich unser Viermann mit dem Geleisteten, wurde doch mehr als geplant abgearbeitet, was er auch bei seinen Dankesworten zum Ausdruck brachte. Für alle Teilnehmer war es ein schöner Tag bei herrlichem Wetter und bester Stimmung. Allen gab es ein gutes Gefühl wieder etwas für die (ihre) Gilde getan zu haben.

Suchen und Finden
Besucher
  • 111335Besucher gesamt:
  • 38Besucher heute: